Lebensart: Ski für Geniesser

aldus- Die Bergwelt hat mehr zu bieten als Hochbetrieb auf halsbrecherischen Pisten: Abseits des großen Rummels laden malerische Wanderwege und Langlauf-Loipen dazu ein, die Winterlandschaft mit weniger Adrenalin, aber dafür um so mehr Genuss zu erleben.

Hochficht – für Sportler und Romantiker

Kurzinfo Hochficht

Präparierte Pisten: 20 km
Meereshöhe 930–1338 m
Winterwanderwege: 48 km
Klassische Loipe: 210 km
Skatingloipe: 135 km
Tageskarte: 30 €/19 € (erm.)
Specials: geführte Schneeschuhtouren, Eislaufen

Neben dem vielfältigen Angebot an Pisten, das sowohl Familien als auch fortgeschrittene Skifahrer anspricht, ist das Skigebiet Hochficht eine echte Alternative zu den Alpen. Langläufer dürfen sich auf eine wundervolle Landschaft freuen: Die mächtigen Waldrücken des Böhmerwaldes, das sanfte ski-fuer-geniesser Hügelmeer des Mühlviertels, sagenhafte Granitformationen und romantische Flusstäler prägen die Landschaft der 70 km langen Loipen. Alle klassischen Loipen werden von einer Skatingspur begleitet. Das abwechslungsreiche Gelände fordert echte Könner heraus, bietet aber genauso gemütlichere Strecken für Anfänger. Oder man geht auf eine geführte Schneeschuhtour und lässt sich von der Natur beeindrucken.


Arber — der Gipfel des Bayerischen Waldes

Kurzinfo Arber

Präparierte Pisten: 10 km
Meereshöhe 1050–1450 m
Winterwanderwege: 10 km
Klassische Loipe: 90 km
Skatingloipe: 20 km
Tageskarte: 26 € / 20 € (erm.)

Das Skigebiet Arber ist das höchstgelegene im Bayerischen Wald und erfreut sich seit langem einer stetig wachsenden Anhängerschaft. Mit dem ArBär Kinderland und einem Netz an blauen Pisten ist das Skigebiet besonders für Familien geeignet. Für Langläufer bieten die Langlaufzentren Bretterschachten und Scheibe 90 km klassische Langlaufloipen; die hohe Lage mit günstiger Südwesthang-Ausrichtung macht das Gebiet besonders schneesicher. Die Loipen führen unterhalb der Gipfel des Großen und Kleinen Arbers entlang, Loipe 9 bietet einen herrlichen Panoramablick auf Bodenmais. Für Skater ist die Auerhahnstraße besonders geeignet.


Samnaun — Wintersport für jedes Temperament

Kurzinfo Samnaun

215 Pistenkilometer
Meereshöhe 1400–2872 m
Winterwanderwege: 40 km
Klassische Loipe: 7 km
Skatingloipe: 20 km
Tageskarte: 40 € / 25 € (erm.)

Die größte Skiarena der Ostalpen ist besonders für den fortgeschrittenen Skifahrer eine Top-Adresse. Dabei sind besonders die Abfahrten 39 und 40 der Gampenbahn sowie die roten Pisten 65, 67 und 76 rund um die Alp Trida empfehlenswert, die aber durchaus einiges an skifahrerischem Können abverlangen. Für Langläufer werden acht Kilometer Loipen — Skating und klassisch — gespurt, Winterwanderern stehen über 40 km präparierte Wege zur Verfügung, um die Landschaft in Ruhe auf sich wirken lassen zu können. Für Abwechslung sorgen Naturrodel- und Schlittschuhbahnen — oder auch eine romantische Kutschenfahrt durch das verschneite Samnauntal.


Feldberg — Langlauf und mehr

Kurzinfo Feldberg

50 Pistenkilometer
Meereshöhe 950–1450 m
Winterwanderwege: 10 km
Klassische Loipe: 60 km
Skatingloipe: 20 km
Tageskarte: 25 € / 13 € (erm.)

Nicht nur für Unerfahrene bietet das Wintersportzentrum Feldberg einen gelungen Einstieg in den Skisport — das Skigebiet gehört zu den besten nördlich der Alpen. Neben 50 km präparierter Pisten aller Schwierigkeitsstufen ist auch das Wanderweg- und Loipennetz rund um den Feldberg sehr attraktiv. Besonders beliebt ist der Fernskiwanderweg Schonach-Belchen mit einer Gesamtlänge von ca. 100 Kilometern, den man sich am Besten in drei Tagesetappen à 30 bis 35 Kilometer einteilen sollte. Der komplette Rundweg ist für die klassische Technik maschinell gespurt. Lediglich im Naturschutzgebiet Feldberg, zwischen Rinken und Todtnauer Hütte, müssen die Läufer ihre Spur selbst treten.


Davos — Urlaub auf dem Dach Europas

Kurzinfo Davos

267 Pistenkilometer
Meereshöhe 1124–2844 m
Winterwanderwege: 97 km
Klassische Loipe: 75 km
Skatingloipe: 44 km
Tageskarte: 45 € / 18 € (erm.)
Specials: Eislaufen, Rodelbahn

Das Skigebiet umfasst über 300 Kilometer gut präparierter Pisten jeden Schwierigkeitsgrades. Auch abseits der Pistenabfahrten erwarten den Besucher verschiedene winterliche Attraktionen. Mit einer 18.000 Quadratmeter großen Natureisbahn, einer offenen Kunsteisbahn und einem Eisstadion ist Davos das größte Eissportzentrum Europas. Fast 100 Kilometer gepfadete Winterwanderwege laden zu langen Spaziergängen mit der unvergesslichen Kulisse der Davoser Berge ein, die auch Langläufer bei 75 km klassischen Loipen und über 40 km Skating-Strecke genießen können. Die Nachtloipe, die bis 21.30 Uhr beleuchtet ist, ermöglicht bei schönem Wetter sogar Langlaufen unterm Sternenhimmel.

weitere Informationen unter:
www.skigebiete-test.de

-aldus

ski-fuer-geniesser2



Diese Seite hinzufügen:

Kommentare


Sicherheitscode
neuer Code, falls nicht lesbar