Splitter01

aldus- Wer bringt nicht gerne seine Mitmenschen zum Lachen. Doch mit der eigenen Krawatte? Unfreiwillig? Wer es trotzdem versuchen möchte, für den hier einige todsichere Tips.

Der Klassiker: Zu lang oder zu kurz gebundene Krawatte. Zu kurze Zentimeter zählen doppelt, ab dem Bauchnabel vierfach.

Eigentlich will ich den Job gar nicht: Mit der Micky-Maus-Krawatte ins Vorstellungsgespräch.

Eure Netzhaut ist meine Geisel! Gestreifte Krawatte zum Karohemd, rote Krawatte auf grünem Hemd etc. pp. Ihrer Grausamkeit sind keine Grenzen gesetzt.

Mein Kind und ich, wir sind ein tolles Team: Warum nicht die von der vierjährigen Tochter seidenbemalte Krawatte zum Geschäftsessen?

Ich teile mir diese Krawatte mit meinen vier großgewachsenen Brüdern: Das schmale Ende ruhig mal das längere sein lassen.

Normalerweise trage ich nur Sachen von Jack Wolfskin: Krawatte zu Smoking oder Frack.

Diese Stadt gehört mir und das meine ich wörtlich: Krawattennadel mit Monogramm oder daumennagelgroßem „Brillanten“. Gerne auch beides gleichzeitig.

Ich bin kein Kurgast, will aber so aussehen: Lässig gelockerte Krawatte, aufgekrempelte Ärmel und Jacket über der Schulter — parfait!

Sprich mich auf mein Steckenpferd an! Themenkrawatten jeder Art: Musikinstrumente, Briefmarken, Singvögel ...

Lacht mich aus, dann kippt mir ein Bier aufs Hemd! Mit Jeans und Krawatte ins Irish Pub.

-aldus



Diese Seite hinzufügen:

Kommentare


Sicherheitscode
neuer Code, falls nicht lesbar